, Christoph René

Tischtennis Teil 3

Herren Kreisliga Gruppe 1 TSG 1895 Eschenstruth : Tuspo 1912 Rengershausen II Samstag, 17.09.2022

Zinke und Himmelmann bleiben gegen den Tuspo 1912 Rengershausen II ungeschlagen
Im Spiel der Herren Kreisliga Gruppe 1 traf die TSG 1895 Eschenstruth am Samstag, den 17.
September im 1. Saisonspiel auf den Tuspo 1912 Rengershausen II. Die Gastgeber behielten bei
ihrem 9:2-Erfolg die Punkte dabei sehr sicher. Dabei kamen alle Beteiligten trotz des eindeutigen
Endergebnisses auf ihre Kosten und in den Genuss von 6 Fünf-Satz-Spielen. Das Satzverhältnis von
29:16 zeigt, wie klar es letztlich war. Los ging es mit den Eingangsdoppeln. Zinke / Ciepluch gelang es,
Callebaut / Kubitzek im Doppel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten das Match endete
schließlich mit einem 3:0-Erfolg. Es dauerte eine Weile, bis Himmelmann / Feye den Fünf-Satz-Sieg
gegen Pfaff / Wolf feiern konnten. Nicht ausreichend spielerische Mittel hatten Schäfer / Heppe
letztlich im Repertoire, um Krug / Tonn final zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 0:3. Da
war final wirklich nichts zu holen. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 2:1.
Weiter ging es nun mit den Einzeln. Ohne große Aussicht auf einen Sieg war Olaf Himmelmann im
Spiel gegen Claudio Krug bei einem 2:0-Satzrückstand zunächst unterwegs, bevor er das Spiel besser
in den Griff bekam und die Partie mit einem Erfolg im Entscheidungssatz noch für sich entscheiden
konnte. In einem sehr ausgeglichenen Spiel bezwang Lothar Zinke Jean-Pierre Callebaut in fünf
Sätzen. Wenig später ging es beim Stand von 4:1 weiter, als das mittlere Paarkreuz das Spiel
weiterführte. Marc Feye gewann dann sein Spiel gegen Florian Wolf überzeugend mit 3:0. Lange mit
Nouredine Pfaff kämpfen musste Hartwig Ciepluch in einer engen Partie bei seinem 3:2-Erfolg und
wurde somit seiner Favoritenrolle am Ende dann doch noch gerecht. Bevor sich dann wenig später
das untere Paarkreuz gegenüberstand, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von
6:1. Lothar Schäfer gewann sein Spiel gegen Paul Kubitzek anhand der TTR-Werte eher überraschend
sicher mit 3:0, wurde das Match doch als eher offen eingeschätzt. Da gab es nichts zu rütteln. Fünf
Sätze lang hingegen beharkten sich Jürgen Heppe und Wilfried Tonn, bevor der Gastspieler einen
Matchball nutzte und den 3:2-Sieg perfekt machte. Auch rückblickend war es eine wirklich
spannende Partie. Wie umkämpft dieses Spiel wirklich war, zeigt neben dem Verlauf des nur mit zwei
Punkten Unterschied beendeten letzten Satzes vor allem auch der erste Satz, der erst nach 34
Ballwechseln endete. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 7:2. 2 Sätze lang fand Olaf
Himmelmann gegen Jean-Pierre Callebaut keine Mittel, bevor er sich umstellte und das auf Basis der
Spielstärkewerte im Vorfeld als ausgeglichen eingeschätzte Spiel wenig später doch noch in fünf
Sätzen drehte. Beim folgenden 3:0 gegen Claudio Krug fand Lothar Zinke von Anfang an die richtige
Ausrichtung in seinem Spiel. Das war ein souveräner Sieg. Das letzte Spiel führte somit im Ergebnis
zum eindeutigen Endstand von 9:2. Nach diesem Sieg geht es nun für die TSG 1895 Eschenstruth am
01.10.2022 gegen den Sportclub Niestetal IV möglichst um einen erneuten Triumph, während die
Gäste nach dieser Niederlage am 24.09.2022 gegen den FSC Dynamo Windrad Kassel einen neuen
Anlauf nehmen werden, einen Sieg einzufahren.

Statistik:

TSG 1895 Eschenstruth

Doppel: Zinke / Ciepluch 1:0, Himmelmann / Feye 1:0, Schäfer / Heppe 0:1

Einzel: O. Himmelmann 2:0, L. Zinke 2:0, M. Feye 1:0, H. Ciepluch 1:0, L. Schäfer 1:0, J. Heppe 0:1
Tuspo 1912 Rengershausen II

Doppel: Pfaff / Wolf 0:1, Callebaut / Kubitzek 0:1, Krug / Tonn 1:0

Einzel: J. Callebaut 0:2, C. Krug 0:2, N. Pfaff 0:1, F. Wolf 0:1, W. Tonn 1:0, P. Kubitzek 0:1